0

YOUR SHOPPING CART IS EMPTY

  • trust-icon
  • trust-icon
  • trust-icon

Paneuromix ®

Paneuromix ® Nootropikum wird seit vier Generationen weiterentwickelt, um Ihr Gehirn mit effektiven und ausgewogenen Nootropika zu versorgen. Alle Ebenen und Dimensionen der Gehirnaktivitäten werden unterstützt. Dies gibt Ihnen mehr kognitiven Raum, schnelle Bearbeitungsgeschwindigkeiten und hilft Ihrem Erinnerungsvermögen.

Erfahren Sie mehr

Nootropika

Nootropika und unsere Gehirn Formel NZT.2

Nootropika

 

Das Wort Nootropikum (pl. Nootropika, engl. "nootropics") ist von zwei griechischen Wörtern gebildet: „νόος“ – Verstand und „τρόπος“ – Richtung.

 Nootropikum ist also eine Substanz, der eine positive Wirkung auf die kognitive Leistungsfähigkeit zugeschrieben wird.

Nootropika können dafür sorgen, dass mehr Sauerstoff und Nährstoffe zum Gehirn gelangen und dadurch die Neurotransmitter-Produktion erhöht wird.

Nootropika haben das Ziel die Konzentration und das Erinnerungsvermögen zu erhöhen und den Verstand zu „schärfen“.

Unter Kategorie Nootropika fallen sowohl rezeptfreie Aufputschmittel (legal online und vor Ort erhältlich) als auch rezeptpflichtige Medikamente, welche zu einem anderen Zweck eingesetzt werden sollten. Das nennt man Off-label Nutzung, es handelt sich um einen Missbrauch. Allerdings ist es illegal rezeptpflichtige Medikamente ohne Rezept online zu kaufen.

 

Nootropika sind psychoaktive Stimulantien

Nootropika beeinflussen die adrenergen, dopaminergen und noradrenergen Systeme im zentralen Nervensystem. Diese Systeme spielen eine große Rolle im Bereich:

Aufmerksamkeit
Konzentration
Motivation

Amphetamine beispielsweise blockieren die Wiederaufnahmehemmer von Dopamin und Noradrenalin und halten diese länger im synaptischen Spalt - dem Wirkort vieler Medikamente und psychoaktiver Substanzen - zwischen den kommunizierenden Nervenzellen. Die Neurotransmitter wirken dadurch länger und stimulieren gezielt die Nerven, die bei der Aktivierung des Gehirns beteilig sind -  insbesondere bei seinen exekutiven Funktionen wie Motivation und Antrieb.

Ein Teil davon ist der präfrontale Kortex. In diesem Teil werden höhere kognitive Funktionen gebildet wie Organisation, Planung und Denken. Ein Nachteil von psychoaktiven Stimulantien ist ihr Abhängigkeitspotential, insbesondere wenn sie eine schnelle Wirkung erzeugen. Auch Koffein gilt als Stimulanz, gehört aber einer ganz anderen Kategorie. Es wirkt hauptsächlich auf der körperlichen Ebene. 

Nootropika und NZT.2

Bei der Entwicklung von NZT.2 haben wir bewusst auf Koffein verzichtet, da seine schnelle Aufputschfunktion auch nachteilig sein kann. Die ausgewählten Substanzen in NZT.2 wie Ginseng, Rhodiola rosea, DMAE, Vitamin B12, Vitamin B6 und Ginkgo Biloba erhöhen die Konzentration und mentale Energie ohne unerwünschte Nebeneffekte wie Nervosität oder Unruhe. Wer trotzdem einen schnellen Effekt wünscht, der kann NZT.2 zusammen mit Kaffee einnehmen.

Natuerliche Nootropika

 

Nootropika: Dopaminerge Substanzen

Dopaminergene Systeme im Gehirn sind verantwortlich für Konzentration und Aufmerksamkeit.

Dieses System führt seine Projektionsbahnen im Allgemeinen zum frontalen Teil des Gehirns. Dopaminerge Substanzen aktivieren Dopamin als eines der wichtigen Antioxidantien im Gehirn. Als Neurotransmitter leitet Dopamin die Signale zwischen den Neuronen und sorgt so für die Steuerung sowohl körperlicher als auch geistiger Funktionen. Dopamin ist für eine Vielzahl von Körperreaktionen verantwortlich, wie Feinmotorik, aber auch für Wohlbefinden, Lebensfreude, Mut und Aufmerksamkeitsvermögen.

» NZT.2 enthält die adaptogen wirkende Pflanze Rosenwurz (Rhodiola Rosea), die als MAO-B-Inhibitor fungiert. MAO ist die Abkürzung für Monoaminooxidase, zu denen auch Dopamin gehört. Durch die Blockierung der Wiederaufnahme von Dopamin kann es länger wirken auf die Nervenzellen. Rosenwurz verbessert die Verarbeitung von Stress, die Pflanze liefert Energie, verbessert die Aufmerksamkeit und weist sogar leicht antidepressive Eigenschaften auf.

Nootropika: Serotonerge Substanzen

Das serotonerge System ist beteiligt an der Stimmungsregulation im Gehirn und möglicherweise auch an der Neurogenese (Wachstum von Neuronen).

Durch die Beeinflussung des serotonergen Systems kann die Stimmung angehoben werden. Durch die Hemmung von MAO-A wird die Wirkung von Serotonin – dem bekannten „Glückshormon“ verlängert.

» NZT.2 erhalt auch zwei MAO-Inhibitoren: Curcumin und Piperin sowie eine weitere Komponente, die den Serotoninspiegel erhöht: L-Theanin. Die Aminosäure L-Theanin kann die Blut-Hirn-Schranke durchdringen. Theanin besitzt eine ähnliche chemische Struktur wie L-Glutamat. Glutamat spielt eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Nervenimpulsen im Gehirn. L-Theanin sollte auch die Fähigkeit zur Reduktion mentaler und physischer Stressreaktionen besitzen. Im Endeffekt merkt man bessere Konzentration, erhöhte Aufmerksamkeit und sogar Energieschub. L-Theanin mindert Stressgefühle und unterstützt allgemeines Wohlbefinden.

Nootropika: Adaptogene

Adaptogene sind Substanzen, die den Körper vor nicht-spezifischer Überbeanspruchung schützen und seine allgemeine Widerstandsfähigkeit gegenüber Stressfaktoren steigern. Adaptogene gehören zwar nicht direkt zu den Nootropika, aber durch ihre Stress mindernden Eigenschaften verbessern sie die kognitiven Fähigkeiten. 

» NZT.2 enthält verschiedene adaptogene Pflanzenextrakte aus Ginseng, Rhodiola Rosea, Ginkgo Biloba und Bacopa Monnieri. Diese Pflanzen sind für ihre subtilen, aber wichtigen Effekte auf das allgemeine und kognitive Wohlbefinden bekannt. Genaue Wirkmechanismen sind noch nicht vollständig geklärt. Sie scheinen auf Neurotransmitter zu wirken und – wie zum Beispiel bei Ginseng - eine stabilisierende Wirkung auf die Nebennieren zu haben. Ginkgo biloba energetisiert und erzeugt ein klares Gefühl im Kopf. Rhodiola rosea (Rosenwurz) hebt die Stimmung und gleichzeitig beruhigt, Bacopa monnieri schärft den Verstand und eliminiert trübe Gedanken.

Ginkgo biloba ist zudem ein wichtiger Vasodilatator (die Mikrozirkulation im Gehirn wird gefördert) und gleichzeitig ein NRI (Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer). Er übt einen positiven Effekt auf die selektive Aufmerksamkeit, exekutive Funktionen und Kurzzeitgedächtnis aus.

Nootropika: GABAerge Substanzen

GABAerge Interneurone sind ein wichtiger Bestandteil des zerebralen Cortex, da sie durch ihre hemmende Wirkung die Aktivität von erregenden Neuronen kontrollieren können. Störungen dieser Funktion können zu einer Reihe von neurologischen und psychiatrischen Störungen führen, wie z.B. Autismus, Epilepsie und Schizophrenie. Aufgrund ihrer inhibitorischer Natur spielen GABAerge Substanzen eine wichtige Rolle bei der Beseitigung von Stressfolgen. Das GABA-System hemmt die rezitativische Nervenaktivität, viele Arzneimittel gegen Epilepsie arbeiten in diesem System, da Epilepsie eine Enthemmung der neuronalen Aktivität ist.

» NZT.2 enthält L-Theanin. Diese Aminosäure beeinflusst das GABA-System im Gehirn. Es gibt ein Gefühl der Entspannung und gleichzeitig klare Gedanken im Kopf. Durch L-Theanin werden die rezitativischen Verbindungen im NZT.2 wie DMAE und Alpha-GPC zu einer beruhigenden Wirkung balanciert. Dabei haben wir L-Theanin nicht zu hoch dosiert, um evtl. Müdigkeit oder Kopfschmerzen zu vermeiden.

 

Paneuromix ®

Paneuromix ® Nootropikum wird seit vier Generationen weiterentwickelt, um Ihr Gehirn mit effektiven und ausgewogenen Nootropika zu versorgen. Alle Ebenen und Dimensionen der Gehirnaktivitäten werden unterstützt. Dies gibt Ihnen mehr kognitiven Raum, schnelle Bearbeitungsgeschwindigkeiten und hilft Ihrem Erinnerungsvermögen.

Erfahren Sie mehr

Unter den Nootropika (engl.: nootropics) befinden sich sowohl legale und rezeptfreie Aufputschmittel als auch rezeptpflichtige Medikamente, die ursprünglich zu einem ganz anderen Zweck entwickelt wurden und deren Kauf ohne Rezept illegal ist.